Akademikerförderung hat bei uns Tradition

Bereits 1870 wurde auf Initiative des ersten Rektors des Polytechnikums (später TH/Uni), Prof. Carl J. Bach der "Akademische Verein Hütte Stuttgart" gegründet. Ziel war, die rein technisch orientierte Ausbildung auf eine breitere akademische Basis zu stellen. Das wurde seinerzeit auch von Robert Bosch, einem der frühen Mitglieder unterstützt. Ihm verdanken wir auch weitgehend das nach dem Krieg wieder aufgebaute Hüttehaus. Dieser "Akademische Verein" forderte von seinen studentischen Mitgliedern vielfältige geistige Beschäftigungen und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. So gingen hieraus außer Robert Bosch noch viele andere, ihren Mitarbeiten und der Gesellschaft gegenüber sehr verantwortungsvoll handelnde Unternehmer hervor, ebenso wie Professoren und andere akademische Lehrer.

Die Studienstiftung Hütte Stuttgart - und wer dahinter steht

Die Initiative zur Gründung der Studienstiftung geht von den Mitgliedern des Akademischen Vereins Hütte Stuttgart aus. Dieser Verein hatte sich in den zurückliegenden 140 Jahren zu einer "schwarzen" Studentenverbindung entwickelt, also nicht schlagend und auch keine Farben tragend. Die ursprünglichen Ziele einer breit angelegten akademischen Bildung, nicht zuletzt auch durch gegenseitige Unterstützung in einer Gemeinschaft, blieben jedoch erhalten. Die Gründungsstifter knüpfen jetzt mit dem Aufbau der Studienstiftung sehr viel deutlicher an die gute Tradition der Gründergeneration des AV Hütte Stuttgart an, als das in der heutigen Zeit im Rahmen einer Studentenverbindung noch möglich ist. Der Akademische Verein und die Studienstiftung sind formal restlos unabhängig und die Studenten des AV Hütte müssen Initiative und Kreativität entfalten, wenn Sie von der Studienstiftung für Projekte unterstützt werden wollen. Umgekehrt ist für die Studienstiftung die Förderung einer Stipendiaten-Gruppe für Gemeinschaftsprojekte eine besonders wirtschaftliche Art zu fördern. Und zugleich ist es auch besonders effizient, da keine Förderung einmalig ist, sondern immer einen lange nachwirkenden Prozess in Gang setzt.

Erfahrungen - von Generation zu Generation

Die Essenzen der persönlichen Erfahrungen von Mitgliedern des AV Hütte Stuttgart haben jetzt entscheidend zur Gründung der Studienstiftung Hütte Stuttgart beigetragen:

  • Die gemeinsamen und konstruktiven Aktivitäten mit Gleichgesinnten während der Studienzeit werden verstärkt
  • Die positive Entwicklung der eigenen Persönlichkeit
  • Die beispielhafte Verbindung von fachlicher Qualifikation mit menschlicher Reife
Hohe Qualitäten und wertvolle Erkenntnis, die die Mitglieder des AV Hütte für ihr Leben geprägt haben und die sie heute bei der erfolgreichen Führung von Menschen und Unternehmen täglich unter Beweis stellen. 
Jetzt sollen sie auch dem akademischen Nachwuchs leichter zugänglich sein. Für ein ebenso tolerantes wie verantwortungsvolles berufliches und privates Leben. 

Aktuelles

Seminar: Präsenz und Authentizität (Mai 2022)

Die Stiftung finanzierte dieses Seminar, bei dem unter Anleitung einer Theater-Pädagogin
die Stipendiaten in der Gruppe lernten, ihre Wirkung auf andere zu erfahren und zu verbessern. Das vom des „Potentialkraftwerk“ durchgeführte Selbsterfahrungstraining war wieder ein voller Erfolg!

Festvortrag mit Matinee (Oktober 2021)

Prof Weizsäcker konnte gewonnen werden, um im Rahmen einer Matinee zum 150-Jahre Jubiläum des Akademischen Vereins Hütte einen Festvortrag zu halten. Auf Grund seiner Tätigkeit als Co-Präsident des Club of Rome (2012 bis 2018) war dieses Event vor allem auch für die Jüngeren – insbesondere unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten ein echtes Highlight.

 

10 Jahre Hütte-Stiftung!  (Februar 2021)

Zum Start hatten wir Zusagen für über € 100.000 Startkapital und zusammen mit zwei Firmen-Zustiftungen konnten wir mit insgesamt € 135.000 Kapitalstock einen soliden Grundstein legen. Seither hat die Studienstiftung unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten, mit insgesamt knapp € 30.000 für vielfältige Gemeinschaftsprojekte unterstützt. Beispielsweise Rhetorikseminare, Teilnahme an Symposien oder Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung. Mit dem jetzt vorhandenen Kapitalstock von € 300.000 können wir jährlich über € 4.000 beisteuern.

 

Teilnahme als Referentin bei „Philosophieren mit Führungskräften“ (September 2020)

Eine unserer Stipendiatinnen war zum zweiten Mal bei dem vom Ethikverband der Deutschen Industrie organisierten „Philosophiern mit Führungskräften“ dabei – dieses mal sogar als eine der Referentinnen! Wenn das nicht ein toller Erfolg ist!

 

Mitgliedschaft im Ethikverband der Deutschen Wirtschaft (November 2019)

Die Studienstiftung tritt dem Ethikverband der Deutschen Wirtschaft bei. Unsere Stipendiaten und Stipendiatinnen erhalten hierdurch Zugang zu jährlichen Symposien, Tagungen und auch dem exklusiven „Philosophieren mit Führungskräften“.

 

Diskussion mit Jugendorganisation aller Parteien (November 2018)

Unsere Stipendiaten hatten sich einen evtl. heiklen Programmpunkt ausgedacht und Vertreter der Jugendorganisation aller im Landtag vertretenen Parteien zu einer Podiums-Diskussion mit anschließender Befragung eingeladen. Wir haben es einerseits begrüßt, dass wirklich alle Parteien berücksichtigt wurden, andererseits aber auch eine reale Gefahr gesehen, dass es aus dem Ruder läuft. Deswegen hat die Stiftung verschiedene Vorkehrungen finanziert, unter anderem auch einen in Bereitschaft stehenden Sicherheitsdienst. Diese Diskussion war gut besucht, und für die organisierenden Stipendiaten ein voller Erfolg.

 

Wechsel im Kuratorium (April 2017)

Aus dem Kuratorium sind aus persönlichen Gründen ausgeschieden Werner Blickle als Vorsitzender und Michael Klenk. Reinhard Stahl übernimmt deswegen vorläufig den Vorsitz und bittet möglichst zeitnah um eine jüngere Nachfolge. Daniel Schmidt wird neu ins Kuratorium aufgenommen.

Weitere Zustiftungen in 2017!

Mitglieder des Akademischen Vereins Hütte Stuttgart machten auch 2017 erneut substanzeille Zustiftungen. Damit hat unser Kapitalstock das getzte Etappenziel 1/4 Million überschritten!

 

Erfolgreiche Workshops 2015

Unsere Stipendiaten im Akademischen Verein Hütte Stuttgart absolvierten 2 sehr erfolgreiche mehrtägige Intensiv-Trainings:

1. Gewaltfreie Kommunikation
    und Konfliktvermeidung

2. Rhetorik-Seminar (das ist

    schon Tradition geworden!)

Stiftungkapital hat € 200.000 überschritten!

Der Jahresabschluss 2014 wurde inzwischen vom Kuratorieum geprüft und festgestellt. Er weist insgesamt für den Kapitalstock, Rückstellungen und den Vortrag freier Mittel zum Jahreswechsel 2014/15   € 216.000 aus.

Wir danken allen Spendern und den Zustiftern!

Studienstiftung fördert "Tag der Wissenschaft" der Universität Stuttgart

 

Die Förder-Aktivitäten der Studienstiftung Hütte Stuttgart beginnen sich im Programm der Universität Stuttgart nieder zu schlagen. Anlässlich des Tages der Wissenschaft am 30.6.2012 wurden die Studenten des Akademischen Vereins Hütte gebeten, die 5. Ausgabe des Stuttgarter Science Slam direkt an der Uni durchzuführen.

Mehr ...

 

 

3. Stuttgarter Science Slam ein voller Erfolg

Mehr...

BOSCH unterstützt die Studienstiftung

 

Die Robert Bosch GmbH hat sich entschlossen, die Studienstiftung Hütte Stuttgart mit einer substantiellen Zustiftung zu unterstützen

Mehr ...

Ernennung des Kuratoriums - Wahl des Vorstandes

 

Am 12. Februar 2011 wurden Kuratorium und Vorstand der Stiftung ernannt.

Mehr ...

Stiftungsgeschäft vollzogen

 

Am 3. Dezember 2010 wurde der erste offizielle Schritt zur Gründung der Stiftung vollzogen.

Mehr ...

Gründungskapital erreicht

 

Stand 14. Dezember: 106.350,- € von 54 Stiftern. Wir sagen dankeschön!

Mehr ...

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© 2010 Studienstiftung-Hütte-Stuttgart